Montag, Mai 30, 2005

Currywurst contra Torte

Wir habe gestern eine herrlich Tour durchs Oberland gedreht. Von Otterfing ging es zum Tegernsee, hinauf zur Valepp und Spitzingsee, via Marbach und Seehamersee zurück nach Hause. (108 km)

In Marbach mussten wir natürlich ein Päuschen einlegen. Ganz zufällig (?) sind wir am Winklstüberl vorbegekommen und an 30 verschiedenen hausgemachten Kuchen und Torten vorbei zu fahren wäre schlichtweg unentschuldbar. Ein Traum schlechthin war das Johannisbeerbaiser, der Rhabarberkuchen, der Zwetschgendatschi ein Gedicht, und es würde noch so viel anderes zu probieren geben... Raoul erklärte uns jedoch, dass ein echter Bayer mittags keinen Kuchen ist sondern etwas Deftiges und dass der Kuchen erst um ca. 4 Uhr seine Berechtigung findet. Mit ehrlicher Bewunderung sahen wir ihm zu, wie er während einer langen Tour als kleinen Imbiss eine Currywurst mit viel Pommes Frites in sich hineinschob. Und man höre und staune, danach ist er gefahren wie der Bruder vom Lance...

Kleine Kommentare am Rande:
"Wie kann man eine Kupferpaste verwenden, kannst ja gleich eine Marmelade reinschmieren!"
"Warum telefonierst du mit dem Taschenrechner?"
"Der Aldi-Trink-Rucksack ist voll billig gewesen,.. nur kommt nix raus,.. was heißt jetzt twist?"
"Ich Depp, jetzt fahr ich seit zwei Stunden mit angezogener Hinterradbremse, drum gehts so schwer!"

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

was heißt jetzt "twist" - das ist ganz großes tennis!
(vom bruder, dem grad sein blogger passwort nicht einfällt)

Bixi hat gesagt…

"ziehen" natürlich! weiss doch jeder aldi-konsument!